©2018 by Michael Wilhelmi. Proudly created with Wix.com

VITA

Michael Wilhelmi

Michael Wilhelmi studierte Mathematik, Logik und Philosophie an der Universität Leipzig, später Klavier/Jazz/Komposition an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seit Oktober 2004 unterrichtet er dort Improvisation für Dirigierstudenten. Seit 2001 entwickelt er mit der «Controller-Band» Steuerungssoftware für elektronische Musik und konzertiert mit selbiger im In- und Ausland. Seit 2005 ist er künstlerischer Leiter des Festivals «TASTEN – Berliner Klaviertage». 2009 gründete er das interaktive Ensemble und initiierte die Konzertreihe «NewOpenForm», zugleich entwickelte er die gleichnamige online Kompositionssoftware. Seit 2011 entwickelt er eine eigene Kompositionssoftware, basierend auf dem IRCAM-Programm catArt. Er gewann verschiedene Wettbewerbe, war u.a. Finalist bei der Dutch Jazz Competition, erhielt den Förderpreis des Berliner Senats 2002, den 1. Preis für Interpretation beim Wettbewerb «Hanns-Eisler-Preis» in Berlin, 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für junge Kultur in Düsseldorf. Seit 2001 wirkte er bei zahlreichen Rundfunkaufnahmen (WDR, RBB) mit, konzertierte auf diversen Festivals, u.a. Total Music Meeting 2006, dem North Sea Jazz Festival, Klavierfestival Ruhr, Jazz Festival Frankfurt 2009.

Als Komponist, musikalischer Leiter und Pianist arbeitete er mit Regisseuren, u.a. wie Barbara Weber, Claudia Meyer, Robert Wilson, Christoph Schlingensief, Herbert Fritsch und Christoph Marthaler. An den Münchner Kammerspielen war er zuletzt Mitwirkender bei den Produktionen „La Sonnambula“, „Figaros Hochzeit“ und „On the Road" (Regie: David Marton.)